Kurzfilmfestival Köln / KFFK 2015

Kurzfilmfestival Köln – KFFK 2015

Kurzfilmfestival Köln – KFFK 2015

Das KURZFILMFESTIVAL KÖLN geht in die neunte Runde. Vom 17. – 22. November heißt es wieder: Kurzfilme ohne Grenzen.  Seit 2006 veranstalten die Kurzfilmfreunde das KURZFILMFESTIVAL KÖLN und bieten NRWs Medienmetropole ein lebendiges und dauerhaftes Forum für den unabhängigen Kurzfilm. Das Kurzfilmfestival Köln verfolgt aktuelle Tendenzen des ästhetischen und narrativen Schaffens junger Talente und versteht sich als Präsentations- und Diskussionsplattform für junge Filmemacher, ein debattierfreudiges Publikum und Branchenvertreter.  Seit 2010 kooperiert das KURZFILMFESTIVAL KÖLN unter dem Dach der CINECOLOGNE mit den Kölner Festivals EXPOSED, CINEPÄNZ und VIDEONALE_SCOPE bietet so die Möglichkeit einer zusätzlichen Vernetzung. Den Auftakt zur Festivalwoche feiern wir…

Preisverleihung

Preisverleihung

Als krönender Abschluss des Festivals stand dann am Sonntag die Preisverleihung an. Nach einigen lobenden Worten an das gesamte Orga-Team und alle helfenden Hände, sowie der Präsentation des Filmes des Kinder-Workshops „Wenn Bilder laufen lernen“ ging es dann auch los. Besonders „Unwanted Desires“ von Aleksandra Szmida und „Alienation“ von Laura Lehmus sahnten ab. Kölner FensterMichael Horbach Preis: Unwanted Desires von Aleksandra SzmidaPublikumspreis: In uns das Universum von Lisa Krane WDR-Preis: Alienation von Laura Lehmus choices-Publikumspreis: Alienation von Laura Lehmus Deutscher Wettbewerb, JuryLobende Erwähnung für außerordentlichen Mut: Symbolic Threats von Mischa Leinkauf, Lutz Henke und Matthias Wermke3. Platz: Unwanted Desires von Aleksandra…

Interview mit Ilker Çatak – Regisseur des Oscar prämierten Shorts: Sadakat

Am Tag der Preisverleihung des diesjährigen Kurzfilmfestivals in Köln hatten wir die großartige Chance den jungen, sympatischen Regisseur Ilker Çatak zu interviewen, der für seinen Kurzfilm „Sadakat“ den Student Academy Award in Gold sowie den First Steps Award in der Kategorie „Kurz- und Animationsfilm“ gewann. Er war zudem einer der diesjährigen Jurymitglieder des Kurzfilmfestival Kölns. Sein Kurzfilm „Sadakat“ spielt in Istanbul und handelt von einer Röntgenassistentin, die einen Demonstranten versteckt und ihm dabei hilft zu entkommen. Ihr kleines Familienglück mit ihrem Mann und dem kleinen Sohn gerät durch die Polizeiuntersuchungen zum geflüchteten Demonstranten ins Wanken. Es ist eine Geschichte über…

Ein Interview mit den Machern von DÄWIT

Ein Interview mit den Machern von DÄWIT

Heute hatten wir im Rahmen des Festivals die Chance, den Regisseur David Jansen samt Ehefrau zu einem kleinen Interview zu treffen. David Jansens Film Däwit ist eine deutsche Produktion des Jahres 2015 und der bisher größte Erfolg des 34-Jährigen. Der animierte Kurzfilm konnte neben zahlreichen Nominierungen auf namenhaften Festivals bereits einige Preise ergattern. Däwit erzählt die Geschichte eines Ziehkindes der modernen Welt, das der Gewalt seines Vaters zwar entfliehen kann, sich von da an jedoch auf einer immerwährenden Reise befindet. Eine Reise auf der es neben Trauer und Verlust schließlich seinen Frieden in der Vergebung findet. Was David Jansen zu…

CineCologne 2015 – Eröffnung Impressionen

17. November 2015: CineCologne 2015 – Offizielle Eröffnungsveranstaltung im Kölner Filmhaus

LUCKY

LUCKY

Ein Beitrag von Sophia Groten und Christina Trianti Es ist wieder soweit: Köln wird im November bereits zum neunten Mal Hauptstadt des Kurzfilms. Vom 17.-22.11.2015 stellen ausgewählte Regisseure ihre Filme aus verschiedenen Genre vor. Im Rahmen der Veranstaltungen hatten wir die Möglichkeit zahlreiche Produzenten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir hatten besonders viel „Glück“, denn unsere Gesprächspartner sind in diesem Jahr die zwei Schwestern Ines Christine und Kirsten Carina Geißer. Die Beiden werden uns von ihrem Animationsfilm „Lucky“ erzählen: zu sehen sind für den Zuschauer erst einmal Pferde. Das Bild wechselt von freudigen, warmen Farben hin zu düsteren,…